letzte Beiträge im Forum

  • Keine Beiträge vorhanden

Kurz & knapp

Nach den BF-News von gestern wird es schwer das heute zu toppen, daher gibt´s heute einfach nur die neuesten Fakten von der GDC zum Thema...

 

Singleplayer: Wenn es um den Singleplayer geht, dann nimmt DICE das Wort "Hollywood" in den Mund. "Wir versuchen eine Hollywood-Filmversion von Battlefield in den Singleplayer zu bringen, während wir interaktive Elemente aus dem Multiplayer integrieren. Also haben wird die ultimative Battlefield-Multiplayer-Erfahrung und hinzu kommen die erzählerischen Elemente," so der Executive Producer Patrick Bach.

Er ergänzt: "Es ist schwer das alles in einer 17 Minuten langen Demo zu zeigen, aber es fühlt sich anders an, wenn du es selbst spielst, weil du ein Teil dieser Dinge sein wirst. Du wirst als ein Charakter spielen, der du selbst bist. Du hast dein Squad um dich herum, das mit deinem Squad aus dem Multiplayer verglichen werden kann. Es ist so wie mit deinen Freunden, die verschiedene Persönlichkeiten haben und verrückte Sachen um dich herum machen. Aber sie helfen dir auch und du hilfst ihnen. Das versuchen wir in die Erzählung des Singleplayer zu bringen.

 

 

 

Koop-Modus: Klar, auch wenn wir bisher nichts dazu gehört haben, dürfte der Mehrspieler-Modus wieder das Haupt-Kaufargument von Battlefield 4 sein. Abseits davon verzichtet DICE jedoch auf einen doppelten Boden, denn der Koop-Modus ist gänzlich von der Feature-Liste geflogen. 

Laut dem DICE GM Karl Magnus Troedsson wollte man sich bei Battlefield 4 eher auf den Einzelspieler-Modus und zusätzliche Mehrspieler-Modi konzentrieren, statt Entwickler für eine Koop-Variante abzustellen. Böse sind die Battlefield-Fans DICE dafür wohl kaum.

 

 

Einen Kommentar verfassen

0
Nutzungsbedingungen.
  • Keine Kommentare gefunden